Übersicht

Nächste Termine:

Unwetterwarnung:

Unwetterwarnungen © Deutscher Wetterdienst, (DWD)



Besucherzähler:Besucherzähler Für Homepage

Login:

Dienstgrade der freiwilligen Feuerwehr


Es wird jeder Dienststellung, die jeweils eine besondere Ausbildung oder Dienstdauer voraussetzt ein Dienstgrad zugeordnet:

Feuerwehrmann (roter Streifen, rote Fassung)
Abgeschlossene Grundausbildung

Oberfeuerwehrmann (2 rote Streifen, rote Fassung)
Maschinist, Atemschutzträger oder Sprechfunker voraus, 3 Jahre Feuerwehrmann.

Hauptfeuerwehrmann (3 rote Streifen, rote Fassung)
Truppführer und Gerätewart, Umweltschutz I oder Strahlenschutz I, 5 Jahre Oberfeuerwehrmann.

Löschmeister (2 rote , 1 silberner Streifen, rote Fassung)
Gruppenführer, Gruppenführerausbildung.

Oberlöschmeister (1 roter, 2 silberne Streifen, rote Fassung)
Ausbilder: Atemschutz, Maschinist, Grundausbildung, Sprechfunker, Technische Hilfeleistung oder Jugendfeuerwehr, 5 Jahre Löschmeister.

Hauptlöschmeister (3 silberne Streifen, rote Fassung)
10 Jahre Oberlöschmeister.

Brandmeister (2 schmale, 1 breiter silberner Streifen, rote Fassung)
Zugführer, stv. Kommandant in einer Gemeinde bis 5.000 Einwohner.

Oberbrandmeister (1 schmaler, 2 breite silberne Streifen, rote Fassung)
Lehrgang "Führen über Zugstärke", Kommandant in einer Gemeinde bis 5.000 Einwohner, stv. Kommandant in einer Gemeinde über 5.000 Einw.

Hauptbrandmeister (3 breite silberne Streifen, rote Fassung)
Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr", Kommandant in einer Gemeinde über 5.000 Einw., stv. Kdt. in einer Gemeinde über 20.000 Einw., 1 Jahr Oberbrandmeister.

Kommandant (1 goldener Streifen, rote Fassung)
Der Kommandant wird von seiner Feuerwehr für eine Amtszeit von 6 Jahren gewählt.
Er hat für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr zu sorgen, er leitet ihre Einsätze und ihre Ausbildung.

Kreisbrandmeister (beim Landkreis) (2 goldene Streifen, rote Fassung)
Der Kreisbrandmeister wird vom Kreisbrandrat berufen und soll dem KBR und den ihm zugeteilten Kreisbrandinspektor bei deren Arbeit unterstützen.

Kreisbrandinspektor (2 breite goldene Streifen, goldene Fassung)
Er wird vom Kreisbrandrat im einvernehmen mit den Kommandanten der freiwilligen Feuerwehren berufen. Er ist für den ihm zugeteilten Feuerwehrinspektionsbereich zuständig und soll den Kreisbrandrat bei dessen Arbeit unterstützen. Er selbst erhält Unterstützung von den Kreisbrandmeistern.

Kreisbrandrat (3 breite goldene Streifen, goldene Fassung)
Er wird auf Vorschlags des Landrates von den Kommandanten der freiwilligen Feuerwehren auf 6 Jahre gewählt. Er teilt das Kreisgebiet in Feuerwehrinpektionsbreiche, denen er Kreisbrandinspektoren zuweist, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Desweiteren kann er zu Unterstützung seiner und der Arbeit der Kreisbrandinspektoren Kreisbrandmeister berufen.