MannschaftVorstandschaftAktivitätenGeschichte ab 20001965-19991932-19641882-1931Kommandanten und Vorstände

Nächste Termine:

Unwetterwarnung:

Unwetterwarnungen © Deutscher Wetterdienst, (DWD)



Besucherzähler:Besucherzähler Für Homepage

Login:

ab 2000


2001 wurden wir nach dem Abbau des Zeltes für unser Gartenfest zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer in die Passauer Straße gerufen.

2002 rückte die FFW Erlach in den Nachbarlandkreis Passau zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens aus. In diesem Jahr besuchten wir zum ersten Mal einen Brandschutzcontainer in Passau.

Anfang des Jahres 2003 waren wir an einem Einsatz auf der B12, wo ein LKW mit Schweinehälften umgekippt war, beteiligt. Auch brannte in diesem Jahr das Minigolfstüberl zum ersten Mal bis auf die Grundmauern nieder.

Außerdem kam es im BRK Altenheim Haus 2 zu einem Brand, bei dem 31 Personen evakuiert werden mussten. Zudem ereignete sich ein weiterer schwerer Verkehrsunfall auf der B12, bei dem ein PKW mit einem LKW zusammengestoßen war. Desweiteren wurden wir in diesem Jahr gleich dreimal zu Bränden in die Heraklith gerufen.
2004 besuchte die FFW Erlach die Einweihungsfeier des neuen Feuerwehrautos in Ochsenburg.

2005 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die B12 gerufen, wo ein LKW, beladen mit Lebensmittel, umgekippt war. Dieser Einsatz dauerte neun Stunden. Während unseres Gartenfestes 2006 wurden wir zu einem Großbrand ins Lagerhaus Oberlechner gerufen. An diesem Einsatz waren 15 Wehren beteiligt.
Des weiteren ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein PKW mit einem LKW kollidierte. Hierbei zog sich der Fahrer des PKWs tödliche Verletzungen zu. Ebenfalls in diesem Jahr wurde der Antrag zur Neubeschaffung unseres TSF einstimmig angenommen.

2007 rückte die Erlacher Wehr zu einem Wohnhausbrand in die Lindenstraße aus. Bei diesem Einsatz kam es immer wieder zu Durchzündungen. Auch war ein Brand eines Harvesters am Schellenberg in unwegsamen Gelände zu verzeichnen. In diesem Jahr ging zudem ein schweres Unwetter über Simbach nieder, bei dem sich die Straße durch Winklham in einen reißenden Fluss verwandelte.

2008 wurden wir anlässlich des Orkans Emma zu mehreren Einsätzen ins Stadtgebiet Simbach und sogar ins benachbarte Braunau gerufen. Ebenfalls in diesem Jahr konnte unser neues TSF den kirchlichen Segen erhalten. Auch absolvierten wir zum ersten Mal ein Fahrsicherheitstraining.

2009 nahmen wir am 125-jährigen Gründungsfest unseres Patenvereins, der FFW Eggstetten, mit unserer Patenbraut Karina Penk teil. Schließlich brannte in diesem Jahr das Minigolfstüberl ein zweites Mal bis auf die Grundmauern nieder.