Übersicht

Nächste Termine:
29.05.2019 - 18:00Uhr
Geburtstag Kinderfeuerwehr!
06.07.2019 - 08:00Uhr
Gruppenstunde Kinderfeuerwehr

Unwetterwarnung:

Unwetterwarnungen © Deutscher Wetterdienst, (DWD)



Besucherzähler:Besucherzähler Für Homepage

Login:

Rauchmelder


Gefährliche Sorglosigkeit
Es gibt viele Vorurteile warum Menschen meinen sie seien vor Bränden sicher.
Hier die 5 am weitest verbreiteten Meinungen und deren Widerlegung :

1.„Die Hitze wird mich früh genug wecken“
Der größte anzutreffende Irrtum: denn weit gefährlicher als Flammen oder Hitze ist der Brandrauch. Bereits nach wenigen Minuten erreichen die bei Bränden freigesetzten Gase lebensbedrohliche Konzentrationen, die schon nach kürzester Zeit zum Erstickungstod führen.

2.„Wenn es brennt habe ich mehr als 10 Minuten Zeit um das Haus zu verlassen“
Irrtum, sie haben durchschnittlich nur 4 Minuten zur Flucht. Eine Rauchvergiftung kann sogar schon nach 2 Minuten tödlich sein.

3. „Meine Nachbarn oder mein Haustier werden mich rechtzeitig wecken“
Eine gefährliche Fehleinschätzung, wenn man nur 2 Minuten Zeit hat – besonders nachts wenn der Nachbar schläft und das Haustier im Nebenzimmer ist.

4.„Steinhäuser brennen nicht“
Irrtum: Möbel und Ausstattung brennen hervorragend. Schaumstoff und PVC entwickeln beim Brand tödliches Kohlenmonoxid und -dioxid sowie zudem hochgiftige, ätzende Dämpfe.

5.„Wer aufpasst ist vor Brandgefahr sicher“ Stimmt nicht: elektrische Defekte sind häufige Brandursachen (jeder vierte Brand wird durch einen elektrischen Defekt ausgelöst!). Auch Brandstiftung im Keller oder im Flur oder ein Brand in der Nachnbarwohnung gefährden sie ganz unverschuldet.

Weiter zu "Was Sie über einen Wohnungsbrand wissen sollten" ->