Jugendfeuerwehr

Was macht man in der Jugendfeuerwehr?
Als Jugendfeuerwehrler nehmt ihr an den normalen Übungen der Feuerwehr teil. Dabei wird euch der richtige Umgang mit den Gerätschaften entweder von unserem Jugendwart Johannes Nesslinger oder von einem anderen Feuerwehrmitglied gezeigt. Ihr werdet auch an Funk- und Großübungen teilnehmen um für den späteren Ernstfall gerüstet zu sein.
Außerdem besteht die Möglichkeit an diversen Lehrgängen, wie zum Beispiel Sprechfunker oder zum Truppmann, teilnehmen.
Zu den Highlights der Jugendfeuerwehrausbildung zählen neben den Wettbewerben, wie der Wissenstest oder der Jugendleistungsspange (für diese werdet ihr aber natürlich speziell vorbereitet),  auch noch das Jugendfeuerwehrzeltlager, das alle 2 Jahre stattfindet.

Ab wann darf man zur Feuerwehr?
Der Jugendfeuerwehr dürfen alle Jungen und Mädchen beitreten, die min. 12 Jahre alt sind (Natürlich sind Interessenten jeden Alters herzlich willkommen!).
Zu Einsätzen darf man schon ab 16, vorausgesetzt man hat die Truppmannschulung 1 schon hinter sich. Selbstverständlich dürfen Minderjährige nicht in den Gefahrenbereich, trotzdem stehen für sie genügend andere Aufgaben bereit und man bekommt einen Eindruck vom Einsatzgeschehen. Ab 18 darf man dann uneingeschränkt an den Einsätzen teilnehmen.

Ihr seid interessiert?
Dann kommt doch einfach mal an einem Donnerstag (außer Feiertags) um 19:00 Uhr zum Feuerwehrhaus. Dort könnt ihr dann 1-2mal an einer Übung teilnehmen um zu sehen ob die Feuerwehr etwas für euch ist. Auch für Fragen stehen wir immer gerne zur Verfügung.
Wenn Ihr interessiert seid, aber nicht alleine neu bei der Feuerwehr anfangen möchtet und keinen kennt der noch gerne mitmachen würde, dann schickt eine kurze Email an info@ffw-erlach.de mit dem Betreff "Jugendfeuerwehr" und entweder euerer Emailadresse oder euerer Telefonnummer. Wir werden euch dann benachrichtigen, sobald sich noch jemand findet. 


Wir freuen UNS auf EUCH